Nibelungenfestspiele in Worms 2016

GOLD. Der Film der Nibelungen

Premiere  15.07.2016, Nordportal, Vorstellungen bis 31. Juli 2016 vor dem Wormser Kaiserdom, Uraufführung des Theaterstückes „GOLD. Der Film der Nibelungen“. Autor: Albert Ostermaier. Regie: Nuran David Calis. Buehne: Irina Schicketanz. Kostueme: Amelie von Buelow. Licht: Kevin Sock. Video: Geraldine Laprell. MusikalLtg/Komposition.: Vivan und Ketan Bhatti. Festival: Nibelungenfestspiele Worms. Copyright: nibelungenfestspiele / david baltzer / bildbuehne.de.

Darsteller: Uwe Ochsenknecht / Trauer, Vladimir Burlakov / Kubik, Josef Ostendorf / Weide, Alexandra Kamp / Carmen, Dominic Raacke / Scheumer, Maximilian Laprell / Gunther, Sascha Goepel / Hagen, Katja Weitzenboeck / Kriemhild, Constanze Waechter / Kriemhild, Dennenesch Zoude / Bruenhild, Michaela Steiger / Bruenhild, Ismail Deniz / Siegfried, Anna Rot / Kamera, Joy Maria Bai / Setdesigner, Ayse Bosse / Maske und Kamera / Adrian Figueroa, KameraAssi / Torben Hebing, Continuity / Cleo Landmann u.a..

Die Nibelungen-Festspiele fanden vom 15. bis zum 31. Juli 2016 das zweite Mal unter der Intendanz von Nico Hofmann statt. Auf der imposanten Freiluftbühne vor dem Wormser Dom erzählte der Autor Albert Ostermaier in der Theater-Uraufführung „GOLD. Der Film der Nibelungen“ von einem Dreh vor dem Dom, bei dem der
berühmte Königinnenstreit der Nibelungensage nicht nur vor der Kamera zu eskalieren droht, sondern auch hinter den Kulissen. Inszeniert wird die Komödie „GOLD“ von Regisseur Nuran David Calis, der unter anderem für das ZDF Georg Büchners „Woyzeck“ und Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ verfilmte.